NEWS 2017

Nachdem der Nachwuchs am Samstag ihren SVM-Versuch absolvierte, waren am Sonntag die Aktiven an der Reihe. Wie bereits im vergangenen Jahr stand der LKZ mit einer Frauen- und einer Männermannschaft in der Regionalliga A am Start. Am Ende eines einmal regnerischen, einmal sonnigem aber permanent windigem Tag musste eine durchzogene Bilanz gezogen werden.

1„Meine Leistung im Sport wird von zahlreichen inneren und äusseren Faktoren beeinflusst. Ich trainiere Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Ich verbessere Taktik und Technik. Ich schätze die Unterstützung des Umfelds und achte auf eine gesunde Ernährung. Und was passiert denn eigentlich in meinem Kopf? Wie beeinflusst meine Psyche meine sportliche Leistung? Was kann ich mit mentalem Training verbessern und wie soll ich das genau tun? Bald gibt's Antworten auf diese Fragen..."

IMG 9865Gestern Samstag, am 29. April, startete eine kleine LKZ Delegation am Eröffnungsmeeting in Cham. Etwa 10 Athleten und Athletinnen der U16 und eine Athletin der U14 nutzten das schöne Wetter um ihre Saison zu eröffnen. Teilweise waren die Resultate wie zu erwarten gut aber noch nicht top, haben wir doch erst ca. 2 Wochen an der Frischluft trainiert. Aber einige Topresultate gab es auch. So holte sich Ronja Wengi sowohl über 80m mit 10.60 s und im Weitsprung mit einer Weite von 5.35 m die Limite für die Schweizermeisterschaften Nachwuchs. Fast alle konnten sich bei einer Disziplin gegenüber dem Vorjahr verbessern.

Anmeldung TL StVom Samstag 05. bis Freitag 11. August gehen wir zum 35. Mal nach St. Moritz ins LKZ-Nachwuchslager. Dort holen wir uns den letzten Schliff für den Saisonabschluss. Neben täglichen Trainings finden auch einige andere Aktivitäten statt wie Baden im See, Mini-Golf, Tischtennis, Fussball, etc. Das Lager ist für alle ab Jahrgang 2005. Anmeldeschluss ist der 14. Mai 2017. Weiter Infos findet ihr auf dem Infoblatt.

Ab dem 1. Mai werden wir wieder an der frischen Luft auf der Leichtathletik Anlage Herti trainieren. Seit Heute ist der Traininsplan vom Sommer 2017 online.

FM9I6220Als OK-Präsident Jörg Kürzi am vergangenen Wochenende anlässlich der LKZ Generalversammlung in gewohnter Manier Werbung machte für den grössten Staffelevent der Schweiz, hatte sich wohl kaum einer der Anwesenden solch traumhaftes Wetter zu erträumen gewagt. Die Wetterprognose für die Jubiläumsausgabe des Quer durch Zug verbesserte sich jedoch im Verlauf der Woche kontinuierlich und resultierte schlussendlich in strahlendem Sonnenschein, welcher während des ganzen Tages herrschte.

IMG 8594Am Samstag 01. April 2017 findet zum 75. Mal das Quer durch Zug statt. Der Staffellauf durch die Altstadt ist spannend sowohl für die Läufer, wie auch für die Zuschauer. Die Strecken sind bei den Jüngeren zwischen 150m und 220m, bei den Frauen zwischen 160m und 310m und bei den Sprintern zwischen 150m und 410m lang.
Mit 24 Teams ist der LKZ auch dieses Jahr wieder vertreten. Bei drei Kategorien ist der LKZ sogar Titelverteidiger. Dies bei den Sprintern (Männer), den Frauen/Juniorinnen und bei den Mixed.
Natürlich ist das Ziel auch dieses Jahr möglichst viele Siege zu verbuchen und die Titel zu verteidigen.
Startliste mit Zeitplan

 

IMG 9969Obwohl zeitgleich zum Frühjahresmeeting in Zug mehr als zehn andere Meetings in der Schweiz stattfanden, war die Teilnehmerzahl ordentlich. Für viele LKZ-Athleten war das Frühjahresmeeting gleichzeitig der Startschuss für die Freiluftsaison 2017. Wieder einmal einen Startschuss hören und Wettkampfatmosphäre schnuppern stand vor allem ganz oben auf der Prioritätenliste. Es sei ein bisschen zu vergleichen wie ein hochqualitatives Training meinte beispielsweise Trainerin Petra Zimmermann. Diesen Zweck hat das Frühjahresmeeting voll und ganz erfüllt. Aus sportlicher Sicht hervorzuheben ist sicherlich die Leistung von Constantin Kannewischer. In strömendem Regen pulverisierte er seine persönliche Bestleistung von 2015 um mehr als vier Sekunden. Die Zeit von 36.91 Sekunden darf sich unter Berücksichtigung der äusseren Bedingungen sehen lassen.

unspecified504F046D-FB96-4695-95B0-68FD38CD4B74Am Wochenende starteten vier Athleten des LKZ an der Hallen Nachwuchsmeisterschaften in St. Gallen. Mit zwei Medaillen im Sack fuhren sie wieder nach Hause.

Bei den U20 war Christopher Williamson am Start. Im 60m konnte er im Vorlauf mit 7.18s eine neue Persönliche Bestzeit (PB) realisieren und qualifizierte sich für den B Final. Dort konnte er noch einmal Gas geben und so wer er mit neuer PB und 7.16s im B Final der Schnellste. Auch im 200m lief er neue PB mit 22.99s, leider reichte es aber nicht für den Final. Auch Silke Lemmens startete über 60m und 200m. Im 60m wurde sie in ihrem Vorlauf mit 7.88s 1. Im Final wurde sie mit 7.90s 6.

Bericht Tobias Furer

idNDg5OTU5MDc4NWRiZGIy-b3df0bb6e286642599269e5b33a09a78An der diesjährigen Hallenschweizermeisterschaften waren drei Zuger Athleten am Start. Ihre Vorbereitungen absolvierten Sie in einem 11-tägigen Trainingslager auf Teneriffa unter der Leitung von Coach Meile.

Auf den ersten Startschuss für den LK Zug in Magglingen folgten kraftvolle und pfeilschnelle Schritte aus dem Startblock von Géraldine Frey. Die auf den ersten Metern sehr schnelle Sprinterin konnte sich mit einer Zeit von 7.67s über 60m der Frauen souverän für die nächste Runde empfehlen. Im Halbfinal jedoch fehlte ihr auf den zweiten dreissig Metern die erhoffte Steigerung und sie bestätigte ihre Saisonbestleistung aus dem Vorlauf, schied jedoch aus.