Bericht von Jan Mühlethaler

006 Hertiallmend 1Die Schweizer Staffelmeisterschaften 2020, erfreulicherweise organisiert vom LK Zug, finden im Stadion Hertiallmend statt. Das hat die Delegiertenversammlung von Swiss Athletics am Samstag, 24. März in Sion entscheiden. Der Leichtathletik Klub Zug, vertreten durch seinen Präsidenten Martin Fellmann und seinen Wettkampfchef Jan Mühlethaler, trat in einer Kampfwahl gegen den LC Frauenfeld und den BTV Aarau an. Die Delegierten entschieden sich deutlich (mit über 90 Stimmen Vorsprung auf den nächsten Konkurrenten) für Zug – und damit für ein Geburtsgeschenk an den LK Zug. Denn der Stadtzuger Leichtathletikverein wird im Jahr 2020 seinen 75. Geburtstag feiern.

 

Nach 2015, damals zusammen mit der Hochwacht Zug, wird der LK Zug damit innert fünf Jahren einen weiteren nationalen Grossanlass durchführen. „Die Schweizer Staffelmeisterschaften haben wir letztmals vor 40 Jahren durchgeführt. Es ist wieder an der Zeit, die schnellsten Staffeln des Landes in Zug laufen zu sehen“, sagte Martin Fellmann, Präsident des LK Zug, am Rande der Delegiertenversammlung in Sion. Mit dem aktuellen Aufschwung der Schweizer Leichtathletik – und im Wissen, dass wir mit Géraldine Frey eine LKZ-Vertreterin in der Frauenstaffel für das Olympiaprojekt "Tokyo 2020" haben – dürften die Schweizer Staffelmeisterschaften 2020 in Zug zu einem Topereignis im Wettkampfkalender werden. Der Vorstand wird nun in einem nächsten Schritt daran gehen, die Positionen im Organisationskomitee zu besetzen.