Berichte von M. Gisler und P. Fässler

Die U10 und U14-Athleten starteten am Regionalfinal des UBS-Kids Cup in Willisau. Obwohl beide Teams die Qualifikation für den Schweizer-Final verpassten, dürfen die jungen Athleten stolz auf Ihre Leistung sein:

 

 U10:

 

Die Vorfreude auf den Regionalfinal des UBS Kids Cup Teamwettkampfes in Willisau war für die 6 U10-Athleten/innen (Nila, Jimmy, Mara, Timo, Annina und Joel) riesig. Das Team hatte die vier Disziplinen Sprint, Sprung, Biathlon und Teamcross zu bewältigen. Das Einlaufen wurde durch Tobias Furer durchgeführt, welcher als Ehrengast vor Ort war und dem U10-Team die Daumen drückte. Bereits bei den ersten beiden Disziplinen hatten wir mit sehr starker Konkurrenz aus dem Tessin zu kämpfen. Beim Teamcross verlief nicht alles nach Wunsch. Der 6. Schlussrang reichte nicht ganz für die Qualifikation für den Schweizer Final in Kreuzlingen. Erschöpft aber gut gelaunt und mit vielen neuen Eindrücken reisten die Kinder nach Hause.

 U14:

 

Ende Januar 2018 hat sich das U14 Mixed Team bei der UBS Kids Cup Team Ausscheidung in Baar erfolgreich für den Regionalfinal in Willisau vom 3. März 2018 qualifiziert. Gestern war es nun soweit und die Nachwuchsathleten Fynn Staubli, Annika Moos, Lars Arnet, Lea Rezic und Gian Andermatt machten sich frühmorgens auf den Weg nach Willisau. Das Team startete sehr erfolgreich in den Tag und lag nach den ersten beiden Disziplinen (Hürden-Stafette und Sprung-Challenge) auf dem tollen 2. Zwischenrang. Die ersten beiden Teams pro Kategorie qualifizierten sich nämlich für den Schweizer Final in Kreuzlingen. Bei der dritten Disziplin Biathlon liefen die fünf Athletinnen und Athleten zwar fleissig Runden und brachten Hütchen zu Fall, trotzdem fielen sie auf den dritten Zwischenrang zurück. Die letzte Disziplin Teamcross musste somit entscheiden, ob es für das Podest und für den Schweizer Final Ende März reicht oder nicht. Das Team gab nochmals alles und erkämpfte sich den 4. Disziplinenrang. Dies bedeutete 13 Rangpunkte in der Schlussrangliste, genau gleich viele Rangpunkte wie das Team auf dem 2. Rang. Aufgrund der schlechteren Disziplinenränge resultierte schlussendlich der 3. Rang und somit ein Platz auf dem Podest 😊. Die fünf U14 Athleten haben toll gekämpft und dürfen trotz der Nicht-Qualifikation für den Schweizer Final sehr stolz auf ihre Leistung sein. Herzliche Gratulation den fünf LKZler!

 

UBS KidsCupRegionalfinal 1

UBS KidsCupRegionalfinal 4U10