NEWS 2017

Bericht von L. Condrau

Der kühle Herbst hält Einzug und wir blicken auf eine erfolgreiche Sommersaison zurück.

Letzte Woche hat das Wintertraining begonnen. Viele Athletinnen und Athleten haben nun nach den Herbstferien in einer neuen Kategorie gestartet. So zum Beispiel auch die Mädchen und Buben in untenstehendem Bild, welche anlässlich ihres letzten Trainings bei der U12 abgelichtet wurden. Dies bringt wieder neue Gruppenkonstellationen, neue Trainer und neue Disziplinen mit sich.

Wir vom LKZ-Trainerteam und Vorstand wünschen allen Athleten/innen einen erfolgreichen Start ins Wintertraining, viel Motivation, Energie und Freude am Training.

 

U12 kicker

 

 

 

 

 

 

 

 

Anbei die Infos für die LKZ-Vereinsbekleidung, welche vom 6. - 11. November wie gewohnt im Febru-Sport anprobiert und bestellt werden können.

Info Vereinsbekleidung November 2017

Angebot Vereinsbekleidung November 2017

Kommende Woche beginnen die LKZ-Athleten wieder mit dem Training. Wer, wann, wie und wo kann man dem Trainingsplan entnehmen.

 

LKZ Trainingsplan Winter 2017 2018

susanne rüeggerWie versprochen liefern wir euch noch mehr Hintergrundinfos zum Berlin Marthon, an welchem Susanne Rüegger sensationell die EM-Limite für die Europameisterschaft 2018 unterboten hat. Untenstehend erzählt sie euch wie sie den Wettkampf erlebt hat.

Bericht von Susanne Rüegger:

Ein turbulentes und ereignisreiches Wochenende liegt hinter mir. Es gäbe viel zu berichten. Ich versuche nun in Kürze, die für euch möglicherweise interessanten Eindrücke hervorzuheben.

Bericht von C. Baumgartner

Die U16 durften ihre Saison mit einem internen Teamwettkampf beenden. Vier Gruppen mit jeweils vier Athleten und Athletinnen wurden zusammengewürfelt. Fünf Disziplinen musste jede Gruppe absolvieren, wobei je nach dem der Durchschnitt der Gruppe zählte oder die Rangierung gegenüber den anderen Teams. Als erstes starteten die Gruppen gegeneinander im Rückwärtslaufe. Es galt die 30 m für einmal in ungewohnter Art und Weise zu Meistern. Die nächsten Disziplinen waren Standsprünge, Zielwerfen mit dem Speer und Hürdensprünge auf Zeit. Zum Schluss mussten sie noch einmal direkt gegen die anderen Teams antreten. Eine Pendelstaffette etwa über 25 m mit Purzelbaum hin und um das Hütchen zurück, gab es zum Abschluss.

Jawoll! Es hat gereicht! Bei nicht optimalen Bedingungen und Dauerregen unterbot Susanne Rüegger den von Swiss Athletics geforderten Wert für die Europameisterschaft 2018 in Berlin. In 2 Std. 39Min 39Sek klassierte sich Susanne als beste Schweizerin auf dem 17. Gesamtrang. Wir versuchen sobald als möglich mehr Hintergrundinfos zu liefern.

Bericht von C. Baumgartner

Am Wochenende fand für 10 Athleten und Athletinnen der letzte Wettkampf statt. Das alljährliche Mehrkampfmeeting in Hochdorf.

Ivo Müller und Timon Fellmann starteten zusammen bei den U18 im Zehnkampf. Wenige Punkte trennten Timon vor dem 1500 m vom zweitplatzierten, so musste er auch in der zehnten Disziplin noch einmal Gas geben, am Ende reichte es ihm mit 5 Punkten Vorsprung zum Sieg. Dies dank zwei guten Tagen mit der Eint und Anderen persönlichen Bestleistung, zum Beispiel im Stab 4.10m. Auch Ivo konnte einen guten Wettkampf absolvieren, auch er mit einer neuen PB im Stab, 3.80m. So wurde er am Ende guter 11.

Bericht von C. Baumgartner

Gestern Abend fand das letzte offizielle Sommertraining im LKZ statt. Eine kleine Schar Athleten und Athletinnen absolvierte noch ein Vorbereitungstraining für ihren letzten Wettkampf, das Mehrkampfmeeting in Hochdorf, welches dieses Wochenende stattfindet. Die restlichen U14 trainierten noch einmal verschiedene Disziplinen. Die U16 und älteren spielten zusammen Ultimate in verschiedenen Variationen.

In den Herbstferien wird der Trainingsplan für das Wintertraining auf der Homepage aufgeschaltet. Wir wünschen in der Zwischenzeit allen eine gute Pause und Erholung, für dass wir am 23. Oktober 2017 zusammen in das Wintertraining starten können.

DSC 0533 2DSC 0549DSC 0556

Bericht von J.M.

Zahlreiche Zuger Siege am 29. Nationalen Bettagsmeeting

tiefenauer fabienneDie beste Schweizer Siebenkämpferin weilte am Samstag als Ehrengast auf der Zuger Herti-Allmend und spornte Fabienne Tiefenauer, Ronja Wengi und Lenz auf der Maur zu Höchstleistungen an.

jmü. Géraldine Ruckstuhl, die Schweizer Rekordhalterin im Siebenkampf und WM-Elfte, hielt sich mit guten Ratschlägen am 29. Nationalen Bettagsmeeting in Zug nicht zurück. «Möglichst lange möglichst viele Disziplinen trainieren und erst im Alter von 16 Jahren die Spezialisierung vorantreiben», riet die 19jährige Luzernerin den Nachwuchsathletinnen und -athleten. Rund 600 aus der ganzen Schweiz waren am Samstag angereist, um sich in verschiedenen Alterskategorien in insgesamt 60 Disziplinen messen zu können. Ruckstuhl, die noch vor zwei Jahren selber am Bettagsmeeting mit dem Speer gestartet ist, gehört mittlerweile zu den weltbesten Siebenkämpferinnen. Am Samstag weilte sie als Ehrengast auf der Zuger Herti-Allmend und erfüllte mehr als nur Autogrammwünsche.

„Staffel-FM9I2954Wettbewerbe lassen sich nur im Team gewinnen“ wird Salome Kora, Teilinhaberin des 4x100m Schweizer-Rekord der Frauen, auf der Homepage der Staffel SM in Jona zitiert. Dass das Laufen mit einem Staffelstab den Sprintern plötzlich Flügel verleihen kann, durften diverse LKZ-Athleten in den letzten Jahren selber erleben. Die positive Gruppendynamik, welche sich in einer Staffel entwickelt ist mit ein Grund, weshalb der LKZ seit Jahren die Staffelwettbewerbe konsequent forciert und fördert. Trotzdem konnte am vergangenen Samstag auf dem Grünfeld in Jona keine Staffel einen Exploit verbuchen.