NEWS 2015

Nur eine Woche nach Gold und Bronze an der SM in Langenthal holten die LKZ Langstreckler eine weitere Medaille! Am Grenchen-Berglauf über 12km und 800m Höhenmeter ging es um die Medaillen ; Julien Hodel holte sich in der Kategorie U20 souverän die Bronze - Auszeichnung !
Peter Rischl

Am Samstag und Sonntag fanden in Aarau die Regionenmeisterschaften Zentralschweiz 2015 statt. Am Samstag spielte das Wetter gut mit und es gab auch Sonnenschein. Am Sonntag war es wechselhaft, mit teils starkem Regen.

Unsere Athleten konnten sich einige Medaillen sichern. René stiess die Kugel auf 12.95m und wurde 2. Marvin konnte mit zwei persönlichen Bestleistungen den jeweils zweiten Rang sichern. Im Hochsprung mit 1.66m und im Stab mit 3.10m. Nando übersprang das erste Mal die Latte im Hochsprung auf 1.46m und wurde 1.

Bei den jungen Damen konnte sich Silke über 100m die Goldmedaille sichern, sie lief die 100m in 12.76s. Vanessa übersprang im Stab die Latte auf 2.20m und wurde 2. Deborah konnte sich den 3. Rang über 80m Hürden sichern, mit 12.59s. Die U14 Mädchen besetzten im Stabhochsprung zu dritt das Podest. Im 1. Rang Mirjam mit 2.30m, im 2. Rang Ronja mit 2.10m und Alisha holte sich den 3. Rang mit 2.00m. Dies war für alle ihre persönliche Bestleistung.

Rangliste

 

FullSizeRenderGold für Sonja Borner und Bronze für Susanne Rüegger an der SM 10'000m / Steeple 13./14. Juni Langenthal

Das gestrige 10'000m Rennen galt für Susanne Rüegger als Standortbestimmung der ersten Saisonhälfte. Die Startliste versprach einen spannenden Rennverlauf, doch nicht alle Läuferinnen traten auch wirklich an. Somit war Patricia Morceli die eigentliche Favoritin die sich auch gleich zu Beginn des Rennens an die Spitze setzte. Susanne und Leonie Schweickhardt folgten ihr dicht dahinter, Dank der Zusammenarbeit blieb das Verfolgerduo maximal 80m hinter der Führenden. Noch vor Rennhälfte konnte sich Schweickhardt von Susanne lösen und somit lief Susanne allein gegen die Uhr. Vorne gab es knapp 3 Runden vor Schluss einen Zusammenschluss und Schweickhardt liess Morceli in der Schlussphase keine Chance und holte den Titel souverän.

Diesen Sommer finden die Schweizer Meisterschaften der Aktiven in Zug statt. Zusammen mit Hochwacht Zug organisiert der LKZ die SM. Dazu möchten wir euch unsere Athleten vorstellen, die bereits die Limite für die SM geschafft haben.

IMG 2459Dieses Wochenende fanden in Luzern die Innerschweizer Einkampfmeisterschaften statt. Bei schwüler Hitze am Samstag konnten sich dennoch der Eint oder die Andere mit einer persönlichen Bestleistung (PB) Durchsetzen.

Am gestrigen Meeting in Uster gingen erstmals seit über 20 Jahren wieder Zuger Athleten im Steeple an den Start. Im ersten Rennen des Abends über die 3000m Hindernisstrecke waren Joel und Francois Borner als einzige Läufer im Männerfeld am Start. Es galt für sie, sich an die neue Disziplin heranzutasten und erstmals den Wassergraben zu bewältigen und dabei Erfahrungen zu sammeln; mit den erzielten Zeiten von 10.26 für Joel und 10.48 für Francois durften beide zufrieden sein. Das Gleiche galt im Anschluss für Sonja Borner ; sie hatte jedoch zwei sehr starke und erfahrene Gegnerinnen im Feld.

Logo SM-2015 Farbe-RGB[1]

Ranglisten ; Fotos

Géri im Nati-DressBericht von Cyrill Arnet

Das Pfingstwochenende steht seit vielen Jahren im Zeichen von zwei wichtigen Swiss-Meetings. Waren die Anlässe früher noch nach Geschlechter getrennt, so sind heute Frauen wie auch Männer in Zofingen (Samstag) und Basel (Montag) startberechtigt. Einige Vertreter vom LKZ nutzten die Gelegenheit für einen Doppelstart. Allen voran zu erwähnen ist unser Aushängeschild, Tobias Furer. In souveräner Manier dominierte er beide Wettkämpfe nach Belieben. Speziell in Zofingen zeigte Tobi im ersten von zwei Läufen eine starke Leistung. Mit einer Zeit von 13.89 sek qualifizierte er sich souverän für die Universiade in Gwangju (Südkorea). Herzliche Gratulation!

IMG 1020Gestartet sind die Schweizer Vereinsmeisterschaften an einem kühlen, nassen Samstagmorgen. Glücklicherweise meinte es Petrus doch nicht allzu schlecht und gegen Nachmittag kam dann auch die Sonne hervor und wärmte die Athleten und die Zuschauer.

Die Regionalliga B der Frauen startete mit der Staffel über 4x100m. Mit dabei waren Elina, Johanna, Géraldine und Silke. Mit einer tollen Leistung von 49.49 waren sie sogar besser als die Regionalliga A.

Bei den Männern, ebenfalls Regionalliga B, folgte dann um 12.20 Uhr ebenfalls die 4x100m-Staffel. LK Zug 1 mit Tobias, Christopher, Fabio und Patrick, LK Zug 2 mit René, Florin, Marvin und Fabian. Mit den Zeiten 43.32 und 47.83 waren sie so die schnellste und viertschnellste Staffel.

Tobias hat über 100m seinen Klubrekord um drei Hundertstel senken können.

Am Donnerstag reisten vier Athletinnen/ Athleten des LKZ nach Langenthal an das traditionelle Auffahrtsmeeting. Das Meeting in Langenthal war auch dieser Jahr wieder gut besetzt an einem strahlenden Tag mit angenehmen Temperaturen. Die ersten LKZ Athleten welche ins Wettkampfgeschehen eingriffen, waren Stefan und Fabian. Sie starteten in einem grossen Feld mit 5 Serien in der Disziplin 600 Meter. Sie bewältigten die 1 1/2 Bahnrunden und beide waren zufrieden mit ihrem Lauf. Am späteren Nachmittag startete Johanna über die 300 Meter Hürden. Sie zeigte einen guten Lauf und dies bedeutete für sie ihre neue Saisonbestleistung.

Als letzte Athletin des LK Zugs lief Susanne Rüegger in einem gut besetzen Teilnehmerfeld den 3000 Meter Lauf in einer sicherlich guten Zeit.

Am Schluss des Tages waren alle sehr glücklich und gespannt auf den Samstag, an dem die Schweizer Vereins Meisterschaft in Hochdorf statt finden wird.

Fabian Ambühl